Juli 7, 2016

Leben am Strand

Der Strand ist unsere Linie zur gefühlten Unendlichkeit, von hier aus genießen wir die Weite des Meeres. Stehen ohnmächtig vor dem unendlichen Horizont, spüren die Macht dieses Planeten durch die schiere Größe oder auch die Naturgewalten.

Doch gleichwohl beruhigt uns das Rauschen des Meeres. Wir geniessen die Brise um uns herum, wie Sonne und Wind uns das Salz auf der Haut spüren lässt. Selbst bei Shitwetter geniessen wir es.

Die Magie ist unbeschreiblich – – schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.